Aktuell

Filderstadtwerke erweitern umweltfreundlich ihren Fuhrpark
„Wir müssen mit gutem Beispiel vorangehen“


„Wir müssen mit einem guten Bespiel vorangehen“, so die Worte des Außendienstleiters Erhard Mack. Er und Jonas Braun von der technischen Abteilung der Filderstadtwerke freuen sich über das neue Fahrzeug. Es wird mit einhundert Prozent Öko-Filderstrom geladen und kann bis zu 200 Kilometer weit fahren. Das ist perfekt für die vielen Kurzstrecken, die das Auto bewältigen muss. Da die mit Strom betriebenen Fahrzeuge kein Benzin oder Diesel verbrauchen, wird während der Fahrt auch kein umweltschädigendes CO2 in die Luft geblasen. Geladen wird über Nacht an der hauseigenen Stromtankstelle der Filderstadtwerke.
 
Gefördert wurde der Wagen durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. (ih)